Vom Tag der Deutschen Einheit zum Tag der Deutschen Vielfalt - eine Idee breitet sich aus.
Im Soldiner Kiez, Berlin-Mitte, gibt es seit dem 3. Oktober 2008 ein Straßenfest "Tag der Deutschen Vielfalt" - Vorlauf waren ein bayerischer Abend im Dezember 2007 und ein Berliner Fest im Mai 2008.



Stiftung Partnerschaft mit Afrika:
Mehr als eine halbe Million Afrikaner lebt derzeit in Deutschland. Die Diaspora wächst und wächst.
Damit in Zukunft Menschen in Afrika und Deutschland von diesem kulturellen Reichtum noch mehr profitieren können,
treffen sich jedes Jahr am Tag nach dem "Tag der Deutschen Einheit" zahlreiche Akteure zum ""Tag der Deutschen Vielfalt!""
Die Universität Hamburg veranstaltet seit 1997 einmal im Jahr, meist im Juni, einen Schwerpunkttag mit Fachvorträgen, den "Tag der Deutschen Vielfalt"  
Das Theaterhaus Stuttgart feierte am 3. Oktober 2006 Premiere mit dem Stück "Flaschenpost aus Deutschland". Der "Tag der deutschen Einheit" verwandelt sich auf der Bühne zu einem "Tag der deutschen Vielfalt".  
Im Soldiner Kiez findet zum 1. Mal am 3. Oktober 2008 ein Straßenfest unter dem Motto "Tag der Deutschen Vielfalt" statt. Am 3. Oktober 2009 beteiligen sich doppelt so viele Aussteller, es werden regionale wie internationale Spezialitäten angeboten. 
Als Reaktion auf die missglückte Planung zum Verfassungsfest am 23. Mai 2009 in Berlin planten die Länder eine alternative Veranstaltung, einen "Tag der deutschen Vielfalt". Umgesetzt wurde schließlich ein kleineres Fest in Bonn.  
Das Kulturzentrum E-Werk Freiburg, Zentrum für Tanz, Theater, Musik und Bildende Kunst, entwickelt die Idee zu einem „Tag der Deutschen Vielfalt“ mit digitalen Geschichten, speziellen Gästen und einer großen Weltmusikparty am Abend, erstmalig am 3. Oktober 2009.  
Melez - ein Festival der besonderen Art: Am 3. Oktober 2010 setzt sich ein Zug in Bewegung, der das Ruhrgebiet vier Wochen lang durchquert. Er wird zum rollenden Ort der Begegnung der Kulturen des Ruhrgebiets und Europas. Aus dem »Tag der Deutschen Einheit« wird der »Tag der Deutschen Vielfalt «